Hanser Rauschen

Hanser Rauschen

Mit Tanja Graf im mucksmäuschenstillen Publikum

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Willkommen zu einer neuen Folge Hanser Rauschen – der 23. bereits. Diesmal haben wir uns zu einem Phänomen aufgemacht, das es im deutschsprachigen Raum erst seit den späten 80er Jahren gibt und das den Umgang mit Literatur entscheidend mitverändert hat. Die Rede ist von den Literaturhäusern, wie sie seither in allen großen Städten und auch vielen kleineren entstanden sind. Für Hanser hat Tatjana Michaelis Tanja Graf, die Leiterin des Literaturhauses München getroffen, die dieses Amt seit 2016 innehat. Tatjana hat mit Tanja Graf unter anderem darüber gesprochen, was so ein Literaturhaus eigentlich macht, worum es bei den Lesungen und auch den Inszenierungen von Autorinnen und Autoren geht und was das Ganze mit der Idee einer offenen Gesellschaft zu tun hat. Viel Vergnügen bei diesem Blick hinter die Kulissen!

www.literaturhaus-muenchen.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Hier spricht und fragt der Hanser Verlag. Seine Lektorinnen und Lektoren reden mit Buchmenschen, Lesenden, Autorinnen und Autoren. Dabei geht es um alles, was in Bücher passt und außenrum passiert.

von und mit Carl Hanser Verlag

Abonnieren

Follow us